Suche

 

Name

 

Tamara Bischof, geb. Mönch

     

Geburtsdatum

 

20. Mai 1963

Geburtsort

 

Römmelsdorf, Lkr. Haßberge

Familienstand

 

verheiratet, 1 Tochter

 

Schulausbildung

   

1969 - 1973

 

Grundschule Pfarrweisach

1973 - 1982

 

Gymnasium Ebern, math.-naturw. Zweig, Englisch und Latein
Abitur, Allgemeine Hochschulreife

     

1982 - 1988

 

Studium der Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilian-Universität in Würzburg;

Außerjuristische Veranstaltungen

 

-   Volkswirtschaftspolitik für Juristen
-   Finanzwissenschaft für Juristen
-   Einführung in die franz. Sprache 

Fachbezogene Tätigkeiten

 

Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für öffentliches Recht und Verwaltungsrecht, Staats- und Verfassungsrecht, der Universität Würzburg, Professor Dr. F. L. Knemeyer.

Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Volkswirtschaft, bayerische Staatslehre, Europarecht und Wirtschaftsrecht, Professor Dr. Blumwitz

1988

 

Erstes Juristisches Staatsexamen

     

Referendariat

 

Oberlandesgerichtsbezirk Bamberg

1990 bis 1991

 

Erziehungsurlaub

   

Korrekturassistentin bei den Juristischen Lehrgängen Alpmann; Schmidt in Würzburg

1991(3 Monate)

 

Praktische Ausbildung im Schwerpunktbereich Wirtschaft/Recht an der IHK Würzburg/ Schweinfurt

   

Tätigkeiten als OLG - bestellte Vertreterin in einer Anwaltskanzlei. Mitarbeit, insbesondere Anfertigungen von Schriftsätzen auf allen Rechtsgebieten mit Schwerpunkt Zivilrecht

1992

 

Abschluss des Zweiten Juristischen Staatsexamens, Volljuristin;

     

September 1992

 

Einstellung durch das Bayerische Staatsministerium des Inneren als Regierungsrätin z. A., zugeordnet zur Regierung von Unterfranken.

1992 - 1994

 

Verwaltungsjuristin bei der Regierung von Unterfranken in den Sachgebieten:
-  Personalwesen
-  Kommunalrecht
-  Baurecht

     

1994 - 2000

 

Leitung der Abteilung "Baurecht und Umweltschutz" am Landratsamt Kitzingen.
 Beförderung zur Oberregierungsrätin 1998

     

Oktober 2000

 

Wahl zur Landrätin des Landkreises Kitzingen (Freie Wähler) mit 59,2%

     

September 2003

 

Wahl zur Bezirksrätin des Bezirks Unterfranken (Freie Wähler)

     

September 2006

 

Wiederwahl zur Landrätin des Landkreises Kitzingen (Freie Wähler) 97,6%

     
   

Mitglied in Ausschüssen des Bayerischen Landkreistags
 -   Umweltausschuss des Bay. Landkreistags
 -   Landesausschuss des Bay. Landkreistags

     
   

Vorsitzende des Verwaltungsrats der Sparkasse Mainfranken

Vorsitzende der Fernwasser Franken

Vorsitzende des Zweckverbands Abfallwirtschaft, Raum Würzburg
Vorsitzende des Fördervereins Erich-Kästner-Schule-Kitzingen

Stellv. Vorsitzende des Regionalen Planungsverbandes Region II

Vorsitzende des Verwaltungsrates; Klinik Kitzingerland

Vorsitzende des Vereins "ZIEL" (Zukunft - Initiative - Entwicklung - Landkreis Kitzingen)

Kreisvorsitzende des Bayerischen Roten Kreuzes Kitzingen

     
   

Vorstandsmitglied bei den Freien Wählern, Kreisverband Kitzingen und im Beziksverband

     

September 2008

 

Wiederwahl zur Bezirksrätin des Bezirks Unterfranken (Freie Wähler)

     

September 2012

 

Wiederwahl zur Landrätin des Landkreises Kitzingen (Freie Wähler)

     

Oktober 2012

 

Wahl zur Medienrätin bei der BlM

     

Juni 2014

 

Wahl zur Vizepräsidetin des Bayerischen Landkreistags

Webdesign: RaiBi.de